spezielle Babyzeit

8.28.2012



Einige von euch, die mindestens zwei Kinder haben kennen das bestimmt.
Das Große ist mit dem Papa unterwegs und zu Hause verbleibt man mit dem Jüngsten.
Für mich ist das eine ganz besondere Zeit. Zeit um zu kuscheln, ganz viel Babyhaut zu streicheln, Babyduft zu riechen, zu Lachen und Lachen zu ernten, Blicke zu schenken und zurückzubekommen. Zeit um sich voll und ganz zu widmen. Zum Genießen.
Zwar nicht lange, denn der kleine Mann liebt seine Schwester sehr und findet seine Mama auch nicht bei weitem so unterhaltsam wie sie. Mit fünf Monaten ist es schon ganz toll, wenn die ältere Schwester um einen herumwerkt und schnell Spielsachen und Schnuller bringt, wenn man verstimmt ist.
Diesen Luxus hatte die Schwester damals nicht. War eher schnell grummelig, weil nichts los war mit der Mama ganz alleine. Beim Zweiten ist alles ein bisschen anders. Es läuft so mit. Die Schwangerschaft dauerte gefühlte 3 Monate und nun ist das kleine Baby schon fünf Monate alt! Die Zeit rennt und rennt. Da bin ich dann dankbar für Momente der Zweisamkeit mit dem eigentlich noch ziemlich neuen Geschöpf, dass man so schnell in sein Leben aufgenommen hat und nie mehr missen möchte.

Wie ist das bei euch so?

Kommentare:

  1. Naja, es ist nicht ganz so. Der Große ist in der Woche meist im Kindergarten, ich habe also viel Zeit allein mit der Kleinen. Sie ist aber auch viel ruhiger als ihr Bruder damals war.
    Er liebt seine Schwester, aber sich um sie kümmern tut er eher weniger. Vielleicht wird es noch, wenn sie mobiler wird.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...