Taschennäherin? Lieber nicht..

2.20.2013

Ich bewundere euch Taschennäherinnen da draußen!
Die Genauigkeit, die man mitbringen muss, um (mindestens) zwei nicht elastische Stoffe passend miteinander zu verbinden. Unglaublich.

Ich habe mich an ein "leichtes" Stück gewagt. An Susie von pattydoo. In einem Video erklärt Ina jeden Schritt super verständlich und braucht trotzdem für das ganze Stück nur unglaubliche 21 Minuten. Und sie spricht noch dazu! Ich hingegen verbrachte mehrere Stunden mit der Herstellung meiner Susie. So viel Mühe habe ich mir noch nie beim Nähen gegeben und dennoch ist das Ergebnis bei weitem nicht perfekt.
Bei mir verziehen sich die Stoffe beim Nähen, bis am Ende nichts mehr zusammen passt. Der eine Stoff ist dann um einiges kürzer als der andere. Dabei habe ich eine Nähmaschine, die behauptet einen extra Oberstofftransport zu haben, damit so etwas nicht passiert. Eine Lüge?
Übung macht bekanntlich den Meister, darum habe ich zwei weitere zugeschnitten und auch schon ein bisschen angefangen zu nähen...


Zwei Täschchen sollen verschenkt werden, eines darf in meinem Besitz bleiben. Es wird Zeit, dass wir einen Stubenwagen und einen Wickeltisch zurückgeben und ich denke, dass sich die Damen über eine Susie freuen werden. So viel Großzügigkeit muss aber auch belohnt werden!

Sagt mal, näht ihr sehr genau oder eher nach Bauchgefühl? 
Lieber elastische oder nicht elastische Stoffe?

Kommentare:

  1. Also mir gefällt sie total gut, super gelungen, und die farben von den Nächsten :-)!
    Ich bin ja noch Nähanfängerin und muss mich erst mit meiner ovi anfreunden, puh.
    Und die susie wollte ich schon lange mal probieren! Vielleicht hab ich ja am We zeit.
    Glg Yvi

    AntwortenLöschen
  2. Irgendwie glaube ich dass es zwei Sorten Näherinnen auf der Welt gibt. Die die vor elastischen Stoffen Angst haben aber die saubersten Nähte auf Baumwolle hinkriegen und die Jersey Näherinnen, die keine grade Naht zustande bringen, wenns drauf ankommt.
    Ich gehöre zu den JerseyDamen.
    Viele liebe Grüße

    Alexandra

    AntwortenLöschen
  3. Mir gefällt dein Täschchen sehr gut. Das die Stoffe sich verziehen kenne ich bei mir auch. Ich schneide deswegen vorher schon immer ein größer zu dann stimmt es später wieder :)
    Ich glaube ich gehöre nicht zu den exakten Näherinnen. Bei KLeidung schon.
    Lg Mathilda

    AntwortenLöschen
  4. Das sieht doch super aus! Ich glaub' du bist zu streng mit dir! Und ums Perfektsein geht's ja beim Selbermachen überhaupt nicht, oder?!

    AntwortenLöschen
  5. Seeehr hübsch! Die Stoffe gefallen mir total! Und so ein selbstgenähtes Täschchen ist doch immer ein nettes und persönliches Geschenk.
    LG Christina

    AntwortenLöschen
  6. ich find sie toll!
    ich nähe urgern taschen und ich näh auch gern genau, da hab ich einen kleinen tick ;o)
    glg eva

    AntwortenLöschen
  7. Ich finde sie schön! Habe auch grad zwei Susies als Geschenk genäht, kann sie allerdings erst in einiger Zeit zeigen, damit sie eine Überraschung bleiben für die Beschenkten.
    Bei mir ist es grundsätzlich genau umgekehrt. Ich finde dehnbare Stoffe viel schwieriger zu nähen und mache dass auch erst seit kurzer Zeit. Ich kann viel leichter zwei unelastische Stoffe zusammenbringen, bei dehnbaren Stoffen habe ich oft das Problem, dass sie dann irgendwie ausgeleiert wirken.
    Grundsätzlich gehöre ich zu den exakten Näherinnen. Habe jahrelang fast ausschließlich Patchworkdecken genäht.
    Lg
    Anja

    AntwortenLöschen
  8. ich finde deine Susi auch klasse!!!

    AntwortenLöschen
  9. Also auf den Bildern sehen deine Täschchen sehr shön aus!!! Aber hast du beim Zuschneiden im Fadenlauf geschnitten? Der ist im Schnittmuster nicht angegeben, kann man sich aber denken, wenn man überlegt, wie die Teile liegen müssen. Vielelicht haben sich deshalb die Teile so verzogen und waren plötzlich unterschiedlich groß...!?
    Liebe Grüße, heike

    AntwortenLöschen
  10. Ich mag die nicht elastischen Stoffe lieber, die gehen meiner Meinung nach einfacher zu nähen. Ich nähe auch sehr gerne Täschchen, gehöre aber zu den exakten Näherinnen. Deine Susis sind sehr schön geworden, da werden sich die beiden bestimmt freuen.
    Herzallerliebst
    ANNi

    AntwortenLöschen
  11. Muss doch auch gar nicht perfekt aussehen, ist doch schließlich selbstgemacht (ich seh auch gar nichts falsches?:) Mir gefällt die Susie prima!! Aber ich weiß was du meinst, man hat so seine Vorlieben, was man näht :) Ich llliebe Taschen etc., stehe aber z.B. immer noch auf Kriegsfuß mit Bündchen..
    Lg Kristina

    AntwortenLöschen
  12. Ich finde die Susi total gut!

    Selbst war ich ja auch eine Taschennäherin. Ich dachte immer, dass Kleidung viel schwieriger zu nähen ist. Mittlerweile denke ich nicht mehr so. Es kommt halt auf den Schnitt drauf an. Bei elastischen Stoffen kann man schon mehr rumpfuschen wenn man einfach ein bissl zieht. Aber auch bei Taschen habe ich schon viel gepfuscht, weggeschnitten, kleine Falten miteingenäht usw. :) Am Ende zählt doch sowieso die Liebe zur Handarbeit.

    Herzlichst
    die Katja

    AntwortenLöschen
  13. Also die sehn prima aus. nur nicht dein Licht unter den Scheffel stellen. Ich bin so a bisserl exakt und a bisserl ungenau. grad wie ich drauf bin ;-)
    lg Tanja

    AntwortenLöschen
  14. Also ich finde, die Tasche sieht super aus!

    LG, Claudia

    AntwortenLöschen
  15. Das Täschchen ist doch richtig toll geworden. Wirklich ein schöner Schnitt. Aber für mich wahrscheinlich auch zuviel Friemelei (wird das so geschrieben?). Bin leider auch keine so genau Näherin und obwohl ich mir das in meinen Anfängen hätte nicht vorstellen könne, nähe ich heute lieber Jersey :)
    LG Anja

    AntwortenLöschen
  16. Och, ich finde Deine Tasche gar nicht so misslungen. Ich denke hier macht Übung den Meister. Im Video näht sie auch die Tasche nicht in 21 Minuten, denn zwischendrin wird auch geschnitten.
    Also, dran bleiben.
    Ich nähe übrigens beides gern - Baumwolle und Jersey.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  17. übung macht die meisterin ... das denk ich auch immer. und dann mach ich nach einem stück gleich wieder was anderes, weil ich nicht geduld habe, noch einmal das gleiche zu machen. aussehen tut deine tasche jedenfalls überhaupt nicht nach fehlern. und bei reißverschlüssen geht es mir immer so, dass die einzelnen stofflagen dann wie durch zauberhand unterschiedlich lang sind. eigentlich würde ich gerne genau nähen, manchmal gelingt mir das auch, aber oft genug nicht.
    liebe grüße °°°u.

    AntwortenLöschen
  18. Deine Susie ist auf jeden Fall die schönste, die ich bislang gesehen habe. der SToff ist einfach wunderbar! Ich nähe aiuch viel lioeber elastisches, was nciht passt, wird passend gemacht :)

    AntwortenLöschen
  19. Also lieber sind mir NICHT dehnbare Stoffe, aber manchmal lässt sichs halt nicht vermeiden. Und genau arbeite ich nur wos sein muss, und bei Täschchen dieser Art ist es komplett wurscht, muss nur gut ausschauen!

    AntwortenLöschen
  20. Ehrlich gesagt Nähe ich erst seit ganz kurzer Zeit und da ich es toll finde Klamotten zu nähen, Nähe ich hält Averses und ich finds gar nicht schlimm :-)deine Susi ist sehr schön geworden und man sieht die kleinen Makel gar nicht!

    AntwortenLöschen
  21. Naja ich bin nicht der Nahzugabenfan ;) Dennoch sehen die Sachen meist passabel aus.

    Deine Tasche ist doch toll.

    LG
    Froschmama

    AntwortenLöschen
  22. Ich nähe viel lieber Webware als Jerseys, da ich gerne exakt arbeite und das fällt mir bei Jersey viel schwerer. Der ist so unberechenbar. Trotzdem bin ich keine Taschennäherin. Bei Taschen denkt man immer 'ach das kleine Teilchen geht doch schnell' aber dem ist eher nicht so. Das musstest du bei deinen schönen Täschchen ja auch feststellen.

    LG U.

    AntwortenLöschen
  23. Liebes Fräulein Rohmilch,

    ich habe auch schon zwei Susies genäht: Bei mir habe ich festgestellt, dass die beiden "Faltenteile" nach dem Nähen von den Maßen nicht mit den "ungefalteten" Teilen übereingestimmt haben. Deswegen falte und nähe ich jetzt in aller Ruhe die Außenteile und schneide erst dann- sozusagen auf Maß - die beiden Stoffe für das Innenfutter und auch den oberen äußeren Streifen zu. So komme ich entspannt zu meinem Original (die klitzekleinen und vielleicht auch etwas größeren Ungenauigkeiten machen die Nähstücke erst zum handgearbeiteten Einzelstück - also nicht ärgern, FREUEN!)
    Mit liebem Gruß
    Regina

    AntwortenLöschen
  24. Hallo Fräulein Rohmilch :)

    Ich habe auch schon eine Susie genäht und ich dachte es liegt an meinem "AnfängerNähUngeschick" dass die Aussenteile nach den Kellerfalten mit den Innenteilen nicht mehr zusammen passen. Uuuuund ich find deine voll schön!

    Lieben Gruß
    Gabi

    AntwortenLöschen
  25. Ich glaube, so eine Tasche nähe ich meiner Freundin zu ihrem Geburtstag :)
    LG, Sandrina

    AntwortenLöschen
  26. PS: Ich find deinen Blog "amazing" :)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...