gestern trugen meine kids

5.20.2014

in der früh eine jacke. 
die temperaturen sollten sich zwar im laufe des tages ändern, doch morgens deutete noch wenig auf die schönen sonnenstunden des bevorstehenden tages hin.

als ich diesen beitrag von steffi sah, hatte ich die blaue jacke aus softshell schon fast fertig. (anm. das war fast ende märz) der reissverschluss fehlte noch und jegliche motivation, sie zu vollenden. sie schreibt über ihre jacke, dass sie vergleichsweise einfach zu nähen war... ich schiebe die schwierigkeiten mit meiner auf das material, das ich gewählt habe, um nicht gänzlich den glauben an meine fähigkeiten zu verlieren ;) 

ach, da hab ich wohl vergessen ein gesicht zu verpixeln! :)
"soll ich deine jacke bis obenhin zu machen?"

das futter habe ich weggelassen, da das softshell innen eine angerauhte weiche seite hat. ich dacht mir auch, dass ich mir dadurch was erspare..tja, dafür sieht der reissverschluss innen nicht so toll aus.
schnitt: "against the wind", ottobre 1/13
stoffe: softshell aus dem örtlichen stoffgeschäft und david walker "whales" von tommy&lilli

Kommentare:

  1. Wunderschön.... Und wer guckt schon inwendig...;-)
    Lieben Gruss
    Fabienne

    AntwortenLöschen
  2. Schön ist die Jacke geworden! Softshell hab ich noch nie vernäht, stell mir das aber schwierig vor - also, es liegt NUR am Material! :-) Und Außerdem: Das Endergebnis zählt, und das ist toll!
    Liebe Grüße,
    Steffi

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde die Jacke toll - und auf den Bilder sieht man den RV von Innen gar nicht ;o) Die Farbe gefällt mir wirklich sehr gut.
    LG, Nessi

    AntwortenLöschen
  4. Total süß find ich die Jacke. An Softshell hab ich mich noch nicht ran getraut. Ich leiste mir vielleicht vorher lieber nen Obertransportfuß.
    LG Silvi

    AntwortenLöschen
  5. Die Sachen sehen sehr niedlich aus :)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...